Es war ein kommentar…

wolfDas Kapital hat nicht nur die Gesellschaft übernommen, es ist dabei sich selbst zu überschätzen, wo das enden kann, sollte, hier, doch jedem klar sein. Ist man, hier, so blind, das man das nicht sieht? Muss eine Faschismus-Debatte mit Bilderchen und Deckchen garniert werden, um seine Position darzustellen?

Keine Frage, ich lese die Artikel und die Kommentare, hier, gerne, sie bestätigen mich. Leider gibt es nicht „Das Mehr“. Konträren Meinungen wird gerne mit Vorurteilen begegnet, statt sich mit ihnen[den Meinungen] zu beschäftigen. Die Tatsache, dass viele Schriften, auf die man sich beruft, aus einer längst vergangenen Zeit stammen – wird vollständig ausgeblendet.

„Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“ Horkheimer
„Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“ – via Aleksander von Korty – Adorno
„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“ – Silone
„Wer im Hamsterrad seine Runden dreht, und im Sinne diese Rades seine Antworten sucht, entwickelt niemals eine Alternative zum bestehenden Rad.“ behind the rainbow

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s