US Strategie

wolfIm Moment scheint es den Anschein zu haben, dass das US-Kapital sich zurückhaltent verhält. Annäherung zu Kuba, IRAN und Russland(via Ukraine). Ich bin von Haus aus ein Pessimist und nach allem was die USA in den letzten Jahren so veranstaltet hat, glaube ich nicht daran, das jemand in den USA ein Interesse daran hat, dass die Konflikte auf dieser Welt kleiner werden.
Beispiel:
ruestungs_lieferanten_naher-osten
Viele werten den niedrigen Öl-Preis als Wirtschaftskrieg gegen Russland und Staaten(z.B. Venezuela) in Süd-Amerika – dasss auch – aber ich denke, der eigentliche Grund ist banaler, dass ist eine Kriegsvorbereitung, Panzer, U.Boote, Flugzeuge und Flugzeugträger bewegen sich halt billiger mit billigem Öl.
Siehe: https://bemerker.wordpress.com/2015/01/04/oelpreise/

Die Weltwirtschaftskrise, die schon damals als Auslöser des zweiten Weltkriegs galt, ist nicht beigelegt, nein, sie ist, seit 2008, noch gewachsen. Brecht wusste zu sagen: Die Kapitalisten wollen keinen Krieg. Sie müssen ihn wollen. q: http://www.krieg.undanderes.de/Brecht_1954/brecht_1954.html

Japan hat voriges Jahr seine Verfassung geändert, weg von Verteidigung, hin zum „Angriff“.
Siehe: https://bemerker.wordpress.com/2014/07/02/wir-halten-fest-japan-regierung-setzt-auf-militaer/

Die aktuelle Politik der USA sieht danach aus, dass sie sich das von aussen anschauen wollen und nur im Notfall, auch das ist in der europäischen Geschichte kein Einzelfall, eingreifen.

  • In Europa, Ukraine/ Russland – EU/ NATO – Anrainer(ohne, vermutlich, England).
  • Im nahen Osten, GCC(Saudi-Arabien, Kuwait, Katar, Bahrain, Oman, Vereinigte Arabische Emirate) – Israel – IRAN/ Syrien – Anrainer.
  • In Asien, Korea(Süd-Nord)/ Japan/ China – Anrainer.

Der jetzige Schmusekurs, denn das US-Kapital fährt – der Stinkt.

…und jetzt hab ich auch schon wieder miese Laune, wird Zeit dem Grill zu begegnen, ist schliesslich Herrentag, heute.

PS: Vielleicht ist das auch der Grund für Merkels Politik, eventuell versucht sie ja wirklich Schaden vom deutschen Volke, gemäß ihres Eides, abzuhalten. Wobei ich das bei all den Transatlantikern in der Politik, den Medien und der Wirtschaft nicht glauben mag. Deutscheland ist längst aufgekauft worden. Nebenbei, Verträge die ein ganzes Volk betreffen und nicht demokratisch durchleuchtet werden können, sind keine demokratischen Verträge, es sind diktatorische. #TTIP #Alternativlos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s