MH17 begraben

wolfSie sollten MH17 begraben, die ständige Berichterstattung schürt nur Theorien – Opium fürs Volk. Es ist tragisch, 298 Menschen sinnlos gestorben, in einem sinnlosen Krieg. Wer den Knopf drückte, ist dabei nicht ausschlaggebend, entscheidend ist, wie es zu dem „Unglück“ kommen konnte.

Ohne den, westlich initierten, Putsch in der Ukraine, hätte es keine Förderalisierungsbestrebungen in den östlichen Gebieten gegeben. Das die Junta im Anschluss daran, eine „Anti Terror Operation(ATO)“ startete, wohl wissend, hätten sie es einen Bürgerkrieg genannt, dass sie keine „offiziellen“ Gelder erhalten hätten – ist der Ausgangspunkt für dieses „Unglück“.

„Jene, die begannen unschuldige Zivilisten in der Ost-Ukraine zu beschießen, haben die Voraussetzungen […] geschaffen.“ q: http://www.rationalgalerie.de/home/mh-17-ursache-in-kiew.html

Die Junta in Kiew wollte keine Demokratie, denn hätten sie diese gewünscht, dann hätte es keine sonderbaren Rada-Beschlüsse und keine ATO gegeben – man hätte sich friedlich zusammensetzen können und eine gemeinsame Lösung gefunden. Das war aber niemals das Ziel! Das Ziel war es, die bestehenden „Herrschaften“ in der Ukraine und insbesondere in der Ostukraine aufzubrechen und neu zu verteilen. Das perfide daran ist, dass – und das kristallisiert sich immer mehr herraus – die neuen Herrschaften nicht einmal mehr aus der Ukraine kommen.

MH17 lenkt in ganz besonders perverser Weise von diesen, eigentlichen, Zielen ab!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s