Warum gibt es überhaupt Kriege?

clownIch denke, viele Menschen, seien es US-Amerikaner, deutsche, Römer, Ukrainer, Engländer, polen, Tschechen, Kanadier, usw. wollen keinen Krieg. Sie wollen nicht aus ihrem Leben gerissen werden, all diese Menschen wollen eine Sicherheit. Die Sicherheit, die daraus resultiert, das man in Ruhe leben möchte.

Es geht im Prinzip darum, demokratische Institutionen zu befähigen, das Kapital, den Kapitalismus, das Eigentumsrecht, in den Dienst des öffentlichen Interesses
zu stellen. Und die zentrale Frage lautet, ob dieses Versprechen heute gehalten wird.” – Piketty

-Sozial, ist das, was Arbeit schafft.-

So lautet doch der „Spruch“. Das ist auch richtig, nur, sozialistische Staaten wirken dabei nicht kriegerisch, denn will man seine Gesellschaft(von „der Gesell“) – das ist bei beiden Systemen gleich – vor Unruhen bewahren, dann muss man dafür sorgen, dass es auch den umliegenden Ländern/ Staaten (sozial)gut geht.

„Die Kapitalisten wollen keinen Krieg. Sie müssen ihn wollen.“ – Brecht

Gier, Neid – Abhängigkeit – kann dabei nur nebensächlich sein. Unsere Gesellschaft, ist darauf trainiert – abhängig zu sein. Abhängig, von den unterschiedlichsten Dingen, Smartphones, Bier, Wein, Wodka, Kiffen, Matrix(Film) usw. – das sind „unsere Werte“. Keine Werte, die man teilen kann. Der Egoist in mir, Lügenpresse, Göbbels-Spass, sagt: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/phrasen-sind-wie-pruegelstrafen

PS: (bezug auf den Artikel) Die Russen sind auf geheiss der anerkannten Regierung angetretten, danach ging es dem Land besser – im Anschluss kamen dann die mushidad9n(Googled, mal danach).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s