Kann man das Essen(2)

xmenmagnetohelmetIch könnte sagen, ätsche; aber das wäre zu kurz gegriffen. Ich könnte über Faschismus schwadronieren; aber das würde den meisten nicht gefallen. Stattdessen denke ich über Propaganda nach. Was ist Propaganda, der Volksmund sagt: „Feindpropaganda“, nur wie will der Feind eigentlich deutsch Verstehen? Lernt er das in der Schule, ab der sechsten Klasse? Ist Propaganda nicht, wie einige Wikipedia-Einträge verraten, gegen das eigene Volk gerichtet und nicht gegen den „Aggressor“? Man könnte das Wort „gegen“ aufdröseln – Sinnvoll ist es nicht. Ich spreche kein chinesisch, (mord)koreanisch, iranisch, russisch oder sächsich. Obwohl – sächsich, in Teilen, Auslöndor rauus, kann ich – habe ich x* gehört, im Radio, im TV, gelesen im Spiegel und auf Strasse tönte es auch.

Das Wahlergebnis ist ein „Ereignis“, dass gab es, gefühlt, lange nicht mehr in (Deutschland) der BRD. Es erschrIckt. Es ist ein Ergebnis einer unverfrohenen, eingebetteten, Propaganda-Kampagne. Es gab Stichwortgeber, z.B. Mausfelds #empörungsmanagement oder, etwas skurriler, die Propagandaschau, auch der gelernte komi Gellermann mit seiner traditionalen Galerie – spiegelfechter, linksaussen, nachdenkseiten und, natürlich, Telepolis.

Jopper, Gopper, wie auch immer, schrieb einen schönen Kommentar, zur „Super“Wahl, im Sputnik, es war einer der ersten Kommentare, die mich dazu veranlassten, mich doch einmal mit dem Programm der AfD näher auseinander zusetzen. Bisher hatte ich mich damit noch nie auseinander gesetzt, schlicht unintressant – ich musste schliesslich auch nicht wählen(als ob ich das, in diesem System, jemals wagen würde). Es kamen intressante Dinge, die ich, bei dem Gedöse, nie erwartet hätte…Kotz.

An’s Licht.

Wir sollten uns von dem Gedanken verabschieden, dass das kapitalistische System sozial gegenüber der Menschheit eingestellt ist.

Das Wort Lügenpresse ansich ist zur Umschreibung, für den Zustand unserer Medien keineswegs als falsch empfunden, gerade in Bezug auf Russland, Ukraine, Syrien und alles was wohlmeinend gegenüber des „Westens“ verkündet wird, entspricht diesem Begriff sehr wohl und ist mehrfach belegt.

Nur glaube ich, dass der Begriff in Bezug auf die AfD bewusst gesteuert wurde, um Empörung unter den pot. Wählern zu schüren und der AfD stimmen zuzuführen. Propaganda funktioniert auch in die andere Richtung.

Ich denke, es gibt denn ein oder anderen studierten Propagandisten, um eine diesbezügliche Analyse der Medien, der APO(Pegida) und der AfD(Partei) durchzuführen und zusammenfassend zu veröffentlichen. Investigativ, sozusagen.

Kleiner Hint, man beschäftige sich einmal mit der Politsatire-Show „heuteShow“. Es verging keine Sendung, ohne das die Ziele der AfD(durchaus auch vernüftige), ausführlich, benannt wurden, um die APO o. Partei im Anschluss gezielt zu diffarmieren. Übrig blieb ein, verdutzter, TV-Gucker, der sich mit den genannten Zielen identifizieren aber mit der Kritik nichts anfangen konnte. Dieses Schema findet man, wenn man genauer hinschaut, immer wieder und nicht nur in einer Satireshow.

Wenn man sich die Wahlergebnisse anschaut, dann fällt einem die FDP auf und man könnte sich fragen, warum ist dies so:

Das ist leicht erklärt, die Gesellschaft soll sich weiter in Richtung „marktkonforme Demokratie“ bewegen auch die AfD verfolgt mit ihrem Programm dieses Ziel. Nur kann sich die Zielgruppe der FDP nicht mit den Zielen der AfD, und derer Klientel, identifizieren, um aber diese Menschengruppe ebenfalls auf „Linie“ zu bringen erstarkt die FDP.

Irgendwann, vielleicht schon 2017, gibt es dann eine Koalition, CDU, AfD, FDP und die Messe wird gesungen. Aufwiedersehen Sozialstaat, willkommen Raubtierkapitalismus, willkommen USA.

Mussolini selbst definierte Faschismus als “Verschmelzung von Großkapital und Staat” der folglich auch “Corporatismus” genannt werden könne.

Der Begriff Faschismus entstand als Name für die Bewegung Benito Mussolinis in Italien.

Und dreimal darf man Raten was „marktkonforme Demokratie“ bedeutet, nämlich, dass sich die Demokratie gefälligst am „Markt“ orientieren soll und nicht umgekehrt, da macht es auch Sinn, wenn ein Konzern einen Staat verklagen kann, weil der ein, möglicherweise, für seine Bürger vernüftiges Gesetz verabschiedet, welches dem Konzern Nachteile verschafft(TTIP).

Genau darum geht es „unserer“ Regierung…

ps: Eins noch, ich bin kein Nationalist aber ich denke, wenn man etwas erreichen will, dann sollte man zuerst vor seiner eigenen Haustür fegen. Wenn wir nicht einmal mehr das schaffen, wie sollen wir dann andere belehren? – Frei nach Merkel, „es ist mein Besen“! – oder etwas älteres, am deutschen Wesen mag die Welt genesen!

Bundespräsident Theodor Heuss erteilte dieser Interpretation 1952 eine Absage: „Es ist kein Volk besser als das andere, es gibt in jedem solche und solche. Amerika ist nicht ‚God’s own country‘, und der harmlose Emanuel Geibel hat einigen subalternen Unfug verursacht mit dem Wort, daß am deutschen Wesen noch einmal die Welt genesen werde.“ – salbende Worte, nicht wahr? : http://www.youtube.com/watch?v=exO_-umPSd4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s