US-Regierung wirbt für Subversionsprogramm gegen Kuba

Die Granma kommentiert: „Die einzigen Folterungen, die in Kuba vorkommen, werden im unrechtmäßig besetzten Gebiet in der Marinebasis Guantánamo unter der Verwaltung der USA durchgeführt, wo immer noch 60 Häftlinge ohne die minimalsten rechtlichen Garantien verbleiben. Es scheint eine Geldverschwendung, selbst für eine Macht wie die USA, 5,6 Millionen Dollar dafür auszugeben, um angeblich ausgeschlossenen Minderheiten in Kuba zu helfen, wenn in ihrem eigenen Gebiet die afroamerikanischen Bürger von der Polizei massakriert werden und die Arbeitslosigkeit in diesem Bevölkerungssektor doppelt so hoch ist wie beim weißen Teil der Bevölkerung.“

Subversive: https://amerika21.de/2016/11/163476/subversionsprogramm-kuba

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s