Schlagwort-Archive: China

Was ist eigentlich in Südkorea los?

cropped-good-morning-vietnam-15-4-1_wissenswertes2.jpgIn den Massenmedien hüben wie drüben wird das meistens alles mehr oder weniger so dargestellt, als dass es in Südkorea Massenproteste gegen die mutmaßliche Korruption der Präsidentin gibt, und vielleicht noch dazu gesagt, dass es deshalb zu einem Regierungswechsel in Südkorea kommen könnte, und das war’s. Da lachen ja die Hühner: https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/12/29/was-ist-eigentlich-in-suedkorea-los/

Kriegsgefahr in Ostasien

wolf[…]resümiert Ischinger: „Nichts kann die Weltordnung so sehr verändern wie Chinas Ambitionen und Chinas wachsendes politisches und ökonomisches Gewicht.“ Mit Blick darauf, dass Beijings[Pekings] wachsender Einfluss dem Hegemonialanspruch der westlichen Mächte entgegensteht, fügt der Diplomat hinzu: „Nichts wäre in seinen globalen Auswirkungen so fatal und so disruptiv wie ein militärischer Konflikt im pazifischen Raum.“ Zwar sei ein Krieg „zwischen den USA und China“ oder „zwischen China und seinen Nachbarn … keineswegs … unausweichlich“; doch sei die Kriegsgefahr „in der Region … größer geworden: http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59474

USA gegen China: George Soros sieht Gefahr eines Dritten Weltkriegs

imageUS-Investor George Soros hat bei einer Konferenz der Weltbank in Bretton Woods gesagt, dass sich die USA und China an der Schwelle zum Dritten Weltkrieg befinden würden. Um dies zu verhindern, müsse Washington bereit sein, Peking Zugeständnisse zu gewähren.

DWN(vom 24.05.2015): http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/24/usa-gegen-china-george-soros-sieht-gefahr-eines-dritten-weltkriegs/

Sputnik(vom 22.05.2015): http://de.sputniknews.com/politik/20150522/302442251.html

RT-Deutsch(vom 23.05.2015): http://www.rtdeutsch.com/20706/headline/soros-warnt-vor-moeglichem-krieg-zwischen-den-usa-und-china/

Wallstreet-Online(vom 23.05.2015): http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7664649-george-soros-warnt-3-weltkrieg-weit-eu-osterweiterung-gehen

Also wenn Soros das sagt, der ist ja bekanntlich in jeder Krisenregion, in der es etwas zu holen gibt, unterwegs, dann könnte da schon etwas dran sein…

China in Lateinamerika vor USA

Damit haben chinesische Finanzmittel die der Weltbank, der Interamerikanischen Entwicklungsbank und der U.S. Export-Import Bank zusammengerechnet übertroffen.

Alternative zu IWF-Auflagen: https://amerika21.de/2015/03/113827/china-lateinamerika-usa

Na, dass kann ja noch spannend werden, mal sehen wie lange sich das die Turbo-Kapitalisten gefallen lassen.

Spiel mir das Lied vom Tod

Jede Kommunikation zwischen den Lagern ist besser als keinehttps://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2014/oktober/spiel-mir-das-lied-vom-tod

Das Fazit könnten sich einige Damen und Herren auf dieser Welt wirklich einmal zu Herzen nehmen. Mal davon abgesehen das es eine Schweinerei ist wenn man Millionen von Menschen in Geiselhaft nimmt, nur weil man nicht in der Lage ist eine Situation beizulegen ohne gleich mit den Säbeln zu rasseln.

Bonus Link: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/maerkte,did=759928.html

Das Afghanistan Experiment

mit der Meldung das die USA im Jahr 2016 komplett aus Afghanistan abgezogen sein wollen wurden die Deutschen zu Christi Himmelfahrt förmlich überrannt. Ich hab das auch erst am 31.05.2014 gelesen, dass hatte aber eher mit dem traditionellen auskomern nach dem „Vatertag“ zu tun. Viele Blogs nahmen die Meldung eher hämisch auf – von wegen „Totalausfall“, „nichts geschafft“ und andere Liebesbeweise waren zu lesen – kurz gesagt „der totale Reinfall“.

Aber war es wirklich ein „totaler Reinfall“?

An der „Operation Enduring Freedom“ haben in etwa 70 Nationen teilgenommen, auch Deutschland verteidigt seine Freiheit am Hindukusch.

Ziehmlich viele Totalversager!

Könnte es sein das der ein oder andere Blogschreiber etwas ausblendet das man mit Geld nicht kaufen kann? In etwa die Möglichkeit einer gross angelegten Gefechtsübung unter Real-Bedingungen die es erlaubt in Ausbildungszyklen, der jeweiligen Armee/ Nation, Soldaten daran zu gewöhnen unter dem Druck des tötens oder getötet werdens zu trainieren? Anders ausgedrückt, wir erziehen unsere Soldaten für einen wirklichen Krieg.

Diese Tatsache alleine macht den Truppenabzug der Amerikaner umso pikanter und man könnte sich einmal die Frage stellen: Wo sollen denn die Tötungsmaschinen demnächst eingesetzt werden? Es kommt mir so vor als würde sich die halbe Welt gerade „formieren“, Neuausrichtung der Nato, Russland/ China/ Iran/ Syrien… und sicherlich noch einige andere „Player“ die nicht durch unsere Medien getrieben werden.

Das pfeifen der Spatzen von den Dächern entwickelt sich langsam aber sicher von einem Pfeifen zu einem ohrenbetäubenden Dröhnen.