Schlagwort-Archive: CIA

Abhören unter Freunden, dass geht gar nicht!

Advertisements

Syrien: Der Boomerang der verdeckten CIA-Operationen

Demokratie1Es sei unmöglich, so Murphy, einen Unterschied zwischen der FSA (Freie Syrische Armee) und al-Nusra zu machen, sie seien nahezu dieselbe Organisation. In Wirklichkeit sei die FSA hauptsächlich ein Cover für die al-Qaida-Organisation al-Nusra: https://www.heise.de/tp/features/Syrien-Der-Boomerang-der-verdeckten-CIA-Operationen-3491308.html

Der Al-Qaida-Führer, der keiner war

xmenmagnetohelmetDie Geschichte des Abu Subaida veranschaulicht exemplarisch, wie die Bush-Regierung und die CIA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 ihre unerlaubten Praktiken bis zum Äußersten trieben. Wobei die Hauptverantwortlichen – CIA-Direktor Mi­chael Hayden, Vizepräsident Dick Cheney und George W. Bush selbst – diese Praktiken als leuchtendes Beispiel für die „erweiterten Verhörtechniken“ hinstellten, dank derer man den „Übeltätern“ dringend benötigte Informationen entrungen habe: http://monde-diplomatique.de/artikel/!5308106

NSA-Ausschuss: Opposition begrüßt Assanges verlockendes Angebot

Ja, klar, zur Erinnerung – vorab: https://bemerker.wordpress.com/2015/06/14/bnd-merkels-schleichende-staatskrise/

Ströbele liefert die Ausrede im Kadavergehorsam gleich mit, „Mal sehen, ob die Briten uns reinlassen“, meint Ströbele.

Da die britische Polizei Assange beim Verlassen der Botschaft sofort verhaften würde, müssten die deutschen Abgeordneten zu ihm nach London in die Botschaft reisen. #Neuland, von Internet, Skype(mit eingebautem Schnorchel der NSA), eMail, IRC oder sonstigen Chatsystemen haben die auch noch nichts gehört: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/julian-assange-opposition-freut-sich-ueber-verlockendes-angebot-a-1044264.html

Mal davon abgesehen das sich diese Affäre immer mehr zur Farce entwickelt und man sich ernsthaft die Frage stellen muss, ist das hier noch eine Demokratie?

cropped-good-morning-vietnam-15-4-1_wissenswertes2.jpgps: Kleiner Tipp am Rande, man gehe in den nächsten Mediamarkt, kaufe für 500.- Euronen einen 0815 Laptop, formatiere diesen und installiere ein Linux(z.B. CentOS) darauf – im Anschluss baue man einen End-2-End-VPN-Tunnel mit seinem Gesprächspartner auf. Schon kann man sich wunderbar ungestört unterhalten… Als Chat-Service könnte man einen XMPP-Server empfehlen: https://xmpp.org/xmpp-software/servers/ – Datenaustausch würde sich sehr schnell und einfach via NFS realisieren lassen… aber genug von dem Kram. ;-)