Schlagwort-Archive: Internet

18 Millionen Deutsche stehen im digitalen Abseits

bugNur knapp ein Drittel der Deutschen reagiert demnach vorausschauend auf die Herausforderungen zunehmender Digitalisierung und wird als hochkompetent bezeichnet. Dies sind etwa 21 Millionen Menschen.

Hochkompetent sind also all diejenigen, die Wissen wo der An- und Aus-Schalter zu finden ist? Oder haben wir plötzlich 21 Millionen IT-Spezialisten mit mindestens nennenswerten Kenntnissen in einer Programmiersprache im Deep Web gefunden?

Da kann man mal sehen, wie realitätsfern unsere Politiker im #neuland rumpaddeln: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/internet-in-der-industrie/guenther-oettinger-will-gegen-das-digitale-abseits-der-buerger-angehen-14529497-p2.html

Oder meint Öttinger, dass es ca. 21 Millionen hochkompetente Menschen in Deutschland gibt, die in der Lage sind, für jeden Schnickschnack Geld auszugeben?

#InternetOfThings

Advertisements

Trennt Propaganda von Wahrheit!

wolfDas erste Opfer des Krieges ist die Wahrheithttp://www.faz.net/aktuell/politik/inland/luegen-im-internet-spannen-ein-netz-der-verwirrung-14052436.html

Folgte vor einigen Jahren nur eine kleine Minderheit abstrusen Verschwörungstheoretikern, säen Propagandisten und Überzeugungsschwindler Zweifel bis tief in die bürgerliche Gesellschaft hinein: Haben nicht doch die Ukrainer das malaysische Passagierflugzeug MH17 abgeschossen, wie es Videos nahelegen?

Offizell, weiß die Bevölkerung nur das das Flugzeug MH17 abgeschossen worden ist, nicht aber von wem. Will uns der Autor suggerieren: es waren die Russen? Ist er jetzt der Verschwörungstheoretiker, Propagandisten und Überzeugungsschwindler ?
Wer für den Abschuss verantwortlich sein könnte, teilte der Sicherheitsrat nicht mit. Auch von welchem Gebiet aus die Rakete abgeschossen wurde, blieb offen. Allerdings untersuchte das Gremium die Schuldfrage auch nicht.
q: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-10/malaysia-airlines-flug-mh17-abschlussbericht-ursache-absturz

Ist der Berliner Polizei wirklich zu trauen, wenn sie sagt, dass das russische Mädchen Lisa nicht von Flüchtlingen vergewaltigt wurde?

Mag sein das die 13 Jährige Lisa nicht vergewaltigt worden ist, es gilt dennoch:
§176 STGB – Sexueller Mißbrauch von Kindern
(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.
q: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__176.html

Wer diese Tatsache mit einer nicht getätigten Vergewaltigung verschleiert, gehört ebenso in ein Gefängnis wie der Täter. Meine Meinung!

Nun ist das Web kein lebender Kosmos mit eigener Identität. Es ist eine Technologie der Kommunikation und Information, von höchster Raffinesse zwar, aber dennoch nur so gut wie die Menschen, die sie nutzen. und leider gibt es immer wieder Menschen, wie den Autor des Artikels, dennoch gilt „Der große Erfolg des Internets liegt nicht im Technischen, sondern im Menschlichen begründet“, sagte einst der Internetpionier David Clark.

Warum hat es dann die Wahrheit so schwer? – weil es Artikel gibt, die von Autoren geschrieben werden, die die Wahrheit nicht kennen und nur ihre Wahrheit verkündet haben wollen, die die am lautesten nach Zensur schreien aber nicht nur nach irgendeiner Zensur sondern einer politisch motivierten diktatorischen Zensur. Die die das Grundgesetz auf freie Meinungsäusserung beschneiden wollen. q: http://www.artikel5.de/

PS: Ich habe schon lange nicht mehr so einen Dreck lesen müssen!


Guerilla Open Access Manifesto: https://archive.org/stream/GuerillaOpenAccessManifesto/Goamjuly2008_djvu.txt

[E]s sind vielmehr “Informationskrieger”. Nur dieses Wort will unsere Presse natürlich vermeiden, denn es könnte sich herrausstellen, dass sie ebenfalls “Informationskrieger” in einem Informationskrieg um die Deutungshoheit sind. Vom “Informationskrieger” zur Propaganda, ist es nicht mehr weit.
q: https://bemerker.wordpress.com/2015/12/17/troll-vs-informationskrieger/

Französische Provider müssen Kisten zum Abhören installieren

Wer sich fragte, was denn wohl die nächste Stufe nach der Vorratsdatenspeicherung ist, der sollte seinen Blick nicht nach Osten schweifen lassen, Frankreich: http://www.golem.de/news/ueberwachung-franzoesische-provider-muessen-kisten-zum-abhoeren-installieren-1504-113572.html

Künftig sollen sie Daten direkt bei den Providern über sogenannte „Boîtes Noires“ (schwarze Kisten) abgreifen können – auch gegen deren Willen und ohne richterlichen Beschluss.

Obwohl, Russland, vom FSB lernen, heisst Boxen installieren lernen, SORM: http://en.wikipedia.org/wiki/SORM
(Leider ist die deutsche Version des Wikieintrages nicht sehr ergiebig.)