Schlagwort-Archive: Überwachung

Facebook kündigt Initiative für „Gegenrede“ an

cat1Dafür wird künftig eine große Mannschaft eingesetzt: Nach SPIEGEL-Informationen stellt die Bertelsmann-Tochter Arvato neue „Customer Care Agents“ ein, die von Berlin aus problematische Inhalte prüfen und löschen sollen.

Zensurius: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-kuendigt-initiative-fuer-zivicourage-online-an-a-1072319.html


Die neue Initiative will deswegen Gegenrede im Netz fördern. „Wer keine Totalzensur im Internet will, kann Löschen nicht als Lösung nehmen“, unterstrich Professor Peter Neumann das Ziel. Sein Institut wird Teil der Initiative und will in diesem Bereich stärker forschen: „Sämtliche Studien zeigen, dass Gegenrede hilft. Wir müssen jetzt herausfinden, wann aus Online-Hass tatsächlich Offline-Gewalt wird.“

Peter Neumann, International Center for the Study of Radicalisation: http://www.rp-online.de/digitales/internet/facebook-gruendet-initiative-fuer-zivilcourage-online-aid-1.5700271

NSA-Ausschuss: Opposition begrüßt Assanges verlockendes Angebot

Ja, klar, zur Erinnerung – vorab: https://bemerker.wordpress.com/2015/06/14/bnd-merkels-schleichende-staatskrise/

Ströbele liefert die Ausrede im Kadavergehorsam gleich mit, „Mal sehen, ob die Briten uns reinlassen“, meint Ströbele.

Da die britische Polizei Assange beim Verlassen der Botschaft sofort verhaften würde, müssten die deutschen Abgeordneten zu ihm nach London in die Botschaft reisen. #Neuland, von Internet, Skype(mit eingebautem Schnorchel der NSA), eMail, IRC oder sonstigen Chatsystemen haben die auch noch nichts gehört: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/julian-assange-opposition-freut-sich-ueber-verlockendes-angebot-a-1044264.html

Mal davon abgesehen das sich diese Affäre immer mehr zur Farce entwickelt und man sich ernsthaft die Frage stellen muss, ist das hier noch eine Demokratie?

cropped-good-morning-vietnam-15-4-1_wissenswertes2.jpgps: Kleiner Tipp am Rande, man gehe in den nächsten Mediamarkt, kaufe für 500.- Euronen einen 0815 Laptop, formatiere diesen und installiere ein Linux(z.B. CentOS) darauf – im Anschluss baue man einen End-2-End-VPN-Tunnel mit seinem Gesprächspartner auf. Schon kann man sich wunderbar ungestört unterhalten… Als Chat-Service könnte man einen XMPP-Server empfehlen: https://xmpp.org/xmpp-software/servers/ – Datenaustausch würde sich sehr schnell und einfach via NFS realisieren lassen… aber genug von dem Kram. ;-)