Zitate

Ignazio Silone

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“

q: http://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone#Antifaschismus-Zitat

John Swinton

„So etwas gibt es bis zum heutigen Tage nicht in der Weltgeschichte, auch nicht in Amerika: eine unabhängige Presse. Sie wissen das, und ich weiß das. Es gibt hier nicht einen unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben. Und wenn er es täte, wüsste er vorher bereits, dass sie niemals im Druck erschiene. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, dass ich meine ehrliche Meinung aus dem Blatt, mit dem ich verbunden bin, heraushalte. Andere von Ihnen erhalten ähnliche Bezahlung für ähnliche Dinge, und wenn Sie so verrückt wären, Ihre ehrliche Meinung zu schreiben, würden Sie umgehend auf der Straße landen, um sich einen neuen Job zu suchen. Wenn ich mir erlaubte, meine ehrliche Meinung in einer der Papierausgaben erscheinen zu lassen, dann würde ich binnen 24 Stunden meine Beschäftigung verlieren. Das Geschäft der Journalisten ist, die Wahrheit zu zerstören, schlankweg zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, zu Füßen des Mammons zu legen und sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zweck des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das, also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse? Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unsere Leben stehen allesamt im Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

q: http://de.wikipedia.org/wiki/John_Swinton#Journalistische_Karriere
q: http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=coo.31924030982742;view=1up;seq=404

Johann Wolfgang von Goethe

„Mir, der ich selten selbst geschrieben, was ich zum Druck beförderte und, weil ich diktierte, mich dazu verschiedener Hände bedienen mußte, war die konsequente Rechtschreibung immer ziemlich gleichgültig. Wie dieses oder jenes Wort geschrieben wird, darauf kommt es doch eigentlich nicht an, sondern darauf, daß die Leser verstehen, was man damit sagen wollte.“

q: http://gutezitate.com/zitat/114023

Hal Roach

„Lachen ist eine sehr wichtige Sache, man sollte die Menschen auf der Welt so oft wie möglich dazu bringen, denn man kann kaum etwas Böses tun, während man lacht.“

q: http://www.tagesspiegel.de/medien/portraet-von-studioboss-hal-roach-pionier-des-lachens/9958048.html

Bertolt Brecht

„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“

q: http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_bertolt_brecht_thema_wahrheit_zitat_3197.html

Max Horkheimer

„Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“

q: http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Horkheimer#Kritik_der_B.C3.BCrgerlichen_Gesellschaft

Stephane Hessel

„Neues schaffen heißt, Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt, Neues schaffen.“

q: https://de.wikipedia.org/wiki/Emp%C3%B6rt_Euch!

Cicero

„So konzentriert sich die gesamte Redekunst auf drei Faktoren, die der Überzeugung dienen: den Beweis der Wahrheit dessen, was wir vertreten, den Gewinn der Sympathie unseres Publikums und die Beeinflussung seiner Gefühle im Sinne dessen, was der Redegegenstand jeweils erfordert“

q: http://de.wikipedia.org/wiki/Officia_oratoris

Unbekannt

„Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“

q: http://de.wikipedia.org/?title=Liste_gefl%C3%BCgelter_Worte/T#Traue_keiner_Statistik.2C_die_du_nicht_selbst_gef.C3.A4lscht_hast.

Unbekannt

Wer im Hamsterrad seine Runden dreht, und im Sinne diese Rades seine Antworten sucht, entwickelt niemals eine Alternative zum bestehenden Rad.

q: behind the rainbow

Bertolt Brecht

Die Kapitalisten wollen keinen Krieg. Sie müssen ihn wollen.

q: http://www.krieg.undanderes.de/Brecht_1954/brecht_1954.html

Adolf Hitler

Der Zwang war die Ursache, warum ich jahrelang nur vom Frieden redete.

q: http://pressechronik1933.dpmu.de/dokument-hitler-kriegsvorbereitung-mit-hilfe-von-journalisten-und-verlegern/

Mohandas Karamchand Gandhi

Auge um Auge – und die ganze Welt wird blind sein.

q: http://www.poeteus.de/zitat/Auge-um-Auge-und-die-ganze-Welt-wird-blind-sein/102

MeinerEiner

Darwin hatte Unrecht, nicht die Sperlinge arrangierten sich mit ihrer Umwelt, die Umwelt arrangiert sich mit ihren Spatzen.

q: Auf dem Boden eines Bierglases.

Georg Christoph Lichtenberg

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

q: http://www.zitate-online.de/literaturzitate/aphorismen/18764/ich-weiss-nicht-ob-es-besser-wird-wenn.html

Joseph Roth

Die Satire wendet sich meist an »die anderen« und verspottet den Gegner. Sie hat gesiegt, wenn die anderen mitlachen. Der Verspottete ist der Besiegte. Denn wer ausgelacht wird, wird nicht gefürchtet.

q: https://archive.org/stream/JosephRothWerke1/RothjWerke1_djvu.txt

Che Guevara

Die Revolution ist kein Apfel, der vom Baum fällt, wenn er reif ist; man muss machen, dass er fällt.

q: http://www.zitate-online.de/literaturzitate/allgemein/18936/die-revolution-ist-kein-apfel-der-vom-baum.html

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s